Das Projektmanagement als solches untergliedert sich in einzelne Teilbereiche. Gerade bei umfangreichen Vorhaben ist es notwendig, mehrere Segmente, die von der Finanzierung bis zur technischen Umsetzung reichen, zu bedienen.

Integrations- und Inhaltsmanagement

Zuerst müssen alle von dem Projekt betroffenen Gruppen und Personen in entsprechender Weise in das Projekt miteinbezogen werden. Geldgeber, Grundstückseigner, Architekten etc. Das versteht man unter Integrationsmanagement. Das Inhaltsmanagement gibt den notwendigen Rahmen vor. Zum Beispiel Zeitabläufe, Budget und Terminplan sorgen dafür, dass dieser Rahmen eingehalten wird oder entsprechend verändert werden kann, wenn es die Umstände verlangen.

Termin- und Kostenmanagement

Wie schon der Name verrät, werden für das Vorhaben Zeitrahmen und Termine erarbeitet. Das Kostenmanagement sichert und errechnet das dafür notwendige Budget. Dabei wird jedoch auch darauf Wert gelegt, dass bei etwaigen Abweichungen vom Budgetrahmen immer die Möglichkeit besteht, Gegenmaßnahmen einzuleiten. Dies gilt für fast alle Projektbereiche.

Schließlich sucht man zur Umsetzung des geplanten Vorhabens noch die geeigneten Mitarbeiter aus. Das reicht von den Projektleitern bis hin zu den Kostenrechnern, Buchhaltern und Arbeitern. Im Beschaffungsmanagement sorgt man für die logistischen Voraussetzungen, die zur Abwicklung des Projekts notwendig sind. Natürlich spielen diese Teilbereiche auch in das Kostenmanagement hinein.

Darüber hinaus gibt es noch das Qualitäts-, Kommunikations- und Risikomanagement. Ersteres trägt dafür Sorge, dass gewisse Qualitätsstandards eingehalten werden können. Das Kommunikationsmanagement hat den Austausch von Informationen zwischen den einzelnen Betroffenen des Projekts zum Inhalt.

Projektmanagement gibt es schon seit Jahrtausenden, als man damit begann, große Bauten zu errichten oder die Welt zu erkunden. Damals war dieses Management aber noch unstrukturiert und basierte in erster Linie auf dem Wissen und der Erfahrung der Menschen, die sich mit dem Projekt beschäftigten. Erst im 20. Jahrhundert wurde der Begriff wissenschaftlich analysiert und mit den modernen Methoden des heutigen Projektmanagements ausgestattet. Die Entwicklung in diesem Sektor steht jedoch nicht still. Immer wieder werden neue Implikationen eingeführt.